The Eurofurence Forum

Please login or register.

Login with username, password and session length
Advanced search  

News:

Eurofurence 25 "Fractures in Time" - Estrel Hotel Berlin, August 14-18, 2019Follow eurofurence on Twitter

Pages: [1] 2 3   Go Down

Author Topic: Feedback in Deutscher Sprache (german language)  (Read 12281 times)

FeuerFuchs

  • Guest
Feedback in Deutscher Sprache (german language)
« on: 25.08.2011, 01:06:06 »

Feedback in Deutscher Sprache

Einige User haben Schwierigkeiten ihre Wünsche auf Englisch zu formulieren. Darum starte ich das Thema.
Die meisten der Staff können Deutsch sprechen und es wäre eine Schande, wenn Sie kein Rückmeldung von uns erhalten würden aufgrund fehlender Englisch Kenntnisse.

Because of that some user can not formulate their request in English language, I start this topic for german people.
Most of the staff can speak German and it would be a shame if it did not reach our feedback because some of us can not write english.
Logged

Codewolf

  • Regular Member
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 140
  • QR!
Re: Feedback in Deutscher Sprache (german language)
« Reply #1 on: 25.08.2011, 01:49:58 »

~ Security
Kann hier nur ein großes Lob aussprechen, allerdings sollte etwas an der Diskretion gearbeitet werden. Beispiel: Ein Security lief mit Baseballschläger herum (keine Ahnung ob Attrappe, nicht erkennbar). Klar war es nur "Spaß", aber so etwas muss nicht sein.

google translate is my friend, unfortunately i do not speak german so if you would like to translate for me into german for those non-english speakers out there feel free.

The person with the 'baseball bat' was me, it was a foam bat with some faux fur on one end and red paint used as a prop in other events.  I am sorry if it caused you any offence but even from a distance i do not believe it could be seen as anything other than a prop. Security are not robots, we are humans and just as entitled to a bit of fun as the rest of the atendees, after all we pay full price to attend the con (not particularly cheap from england).
Logged

Dhary Montecore

  • Executive Security Officer
  • Convention Security Director
  • Country: de
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 2466
  • Party on, we got your back!
    • dhary.de
Re: Feedback in Deutscher Sprache (german language)
« Reply #2 on: 25.08.2011, 01:56:29 »

~ Security
Kann hier nur ein großes Lob aussprechen, allerdings sollte etwas an der Diskretion gearbeitet werden. Beispiel: Ein Security lief mit Baseballschläger herum (keine Ahnung ob Attrappe, nicht erkennbar). Klar war es nur "Spaß", aber so etwas muss nicht sein.

Da sollten die mit guten Beispiel vorangehen. Also Arbeiten an der Diskretion ;)

Okay, ich beantworte das hier mal der Form halber, auch wenn die meisten EF Gäste wohl den Kopf schütteln dürften. Ich nehme an das war deine erste EF? Wenn ja, gewöhn dich dran. Unsere Security ist für ihre Profesionalität und ihre Arbeit bekannt und wurde schon mehrfach von leitenden Staffern  anderer, größerer Cons hoch gelobt. Wir wissen was wir tun, aber wir sind auch nur ganz normale Furs die ihren Spaß haben. Und mit einem Schaumstoffschläger (wenn du das nicht erkannt hast...) durch die Gegend zu wandern oder mit Lanzen den Zugang zur PPS zu kontrollieren zaubert seit vielen Jahren Lächeln auf die Gesichter unserer Gäste und entspannt die Stimmung merklich. Schade also wenn dich das stört, 1050 andere Furs fandens lustig. :3 Und was hat das bitte mit Diskretion zu tun?

* Foto und Kamera Verbot währen der Filmvorfühung und der Pawpet Show. Das ständige *klick* *klick* der DSLR nervt. Auch die hellen Display blenden sehr gerne in den dunklen Vorführungsräumen.

Also ich habe seit vielen Jahren keine PPS verpasst (als einfacher Zuschauer) und hatte nie ein Problem dieser Art oder habe auch nur davon gehört. Wenn dich da einer so genervt hat, warum dann nicht einfach kurz bitten weniger Photos zu machen? Und, nebenbei, bei Filmvorführungen ist das Filmen oder Fotographieren verboten ;)

Unter anderem, aber nicht nur: Auf der Dead Dog Party in der Piano Bar waren ein paar Personen sehr aufdringlich. Mitten auf der Tanzfläche stehen, sich nicht bewegen, permanent filmen und das in Jogginghose. Bitte solche Personen aufs Zimmer schicken mitteilen das genug gefilmt wurde und sich erst mal umziehen lassen.

Also vorweg: Wir sind nicht die Geschmackspolizei. Wenn jemand meint in Jogginghosen rumzulaufen geht das uns und erstrecht dich nichts an. Was die Filmerei angeht, so kann man auch hier den Leuten selbst sagen, dass es stört. Ansonsten sind immer Mitglieder der Security in der Gegend, die man in solchen Fällen ansprechen kann. Ist sicher nicht die feine Englische, aber wenn das niemand meldet, kann man auch nicht eingreifen.

* Alternative Musik Veranstaltungen. Auch wenn sich über Geschmack streiten lässt: Es war eine wahre Offenbarung, als ein DJ in der PianoBar "Dubstep" gespielt hat. Bitte mehr davon und unterschiedliche Musikrichtungen. Die Aufschreie nach Alternativen zur "UtzUtz-Mainstream" Musik auf den Main Dance Event werden immer lauter.

Auch hier muss ich mich fragen, wie oft du schon auf EF warst. Zum einen ist die Anzahl der Anfragen zu "alternativen Dances" seit Ewigkeiten gleich hoch oder eben niedrig. Zum anderen wurde dieses Jahr extra entschieden  in der Pianobar alternative Dinge zu spielen. Und zum Schluss noch ein Fakt für dich: BBF hat auf dem BBD Dubstep gespielt! Aber erzähls keinem weiter. ;3
« Last Edit: 25.08.2011, 01:59:33 by Dhary Montecore »
Logged

BigBlueFox

  • Video Lead
  • Video Team
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 868
Re: Feedback in Deutscher Sprache (german language)
« Reply #3 on: 25.08.2011, 02:00:16 »

Ich erlaube mir mal ein paar Anmerkungen zu den Dingen, wo ich mich entweder verantwortlich oder angesprochen fühle. :)

* Foto und Kamera Verbot währen der Filmvorfühung und der Pawpet Show. Das ständige *klick* *klick* der DSLR nervt. Auch die hellen Display blenden sehr gerne in den dunklen Vorführungsräumen.

Bei beidem waren zumindest die Verwendung von Blitzen während der Shows verboten, während Bitter Lake war zumindest das Filmen komplett verboten. Kameras an sich können wir beim besten Willen nicht komplett verbieten, wir passen lediglich auf, dass niemand Sitzreihen mit Stativen blockiert oder den hinteren Reihen die Sicht nimmt.

Aber eine komplette Untersagung ist leider, zumindest während der Pawpet Show nicht möglich.


Unter anderem, aber nicht nur: Auf der Dead Dog Party in der Piano Bar waren ein paar Personen sehr aufdringlich. Mitten auf der Tanzfläche stehen, sich nicht bewegen, permanent filmen und das in Jogginghose. Bitte solche Personen aufs Zimmer schicken mitteilen das genug gefilmt wurde und sich erst mal umziehen lassen.

Ich habe die Dances alle ziemlich genau im Auge gehabt, mir ist sowas weder aufgefallen, noch wurde es mir auf der Con zugetragen. Wenn Euch sowas in Zukunft nochmal auffällt, redet bitte mit mir. Dann kann man gleich schauen, ob und welche Maßnahmen man ergreift.

Wenn Dein Kritikpunkt allerdings maßgeblich aufgrund modischer Aspekte gewählt wurde, dann befürchte ich, können wir nicht viel machen. :)




* Alternative Musik Veranstaltungen. Auch wenn sich über Geschmack streiten lässt: Es war eine wahre Offenbarung, als ein DJ in der PianoBar "Dubstep" gespielt hat. Bitte mehr davon und unterschiedliche Musikrichtungen. Die Aufschreie nach Alternativen zur "UtzUtz-Mainstream" Musik auf den Main Dance Event werden immer lauter.

Die meisten Beschwerden gab es allerdings, und das bereits während der Con, als dieser Dubstep-DJ aufgelegt hat. Und ich habe auch mal wieder die gleichen Erfahrungen auf dem BBD gesammelt. Mir kann keiner Vorwerfen, dass ich nicht regelmäßig neue Musikrichtungen ausprobiere. Allerdings gelten zwei Faktoren:

A - Das direkte Feedback ist das, was zählt. Forenbeiträge, die später Dinge loben oder kritisieren sind sekundär wenn der Effekt auf der Veranstaltung direkt spürbar wird. Sprich: Wenn mir drei Leute sagen, dass der Dubstep toll war, der DJ aber die Tanzfläche fegt, dann ist meine Entscheidung klar.

B - Die lauten Stimmen sind irgendwie immer dieselben. Das heisst jetzt nicht, dass ich sie deswegen ignorieren würde. Ganz im Gegenteil, ich kann immer nur wieder betonen, dass Leute sich gerne auch selber einbringen können / sollen und Dances veranstalten. Ich würde Euch auch gerne unterstützen. Leider haben wir ein paar Lizenztechnische Schwierigkeiten, die uns davon abhalten, einfach einen SIG-Raum für einen Dance zu öffnen.

Glaub mir, wir sind bei weitem nicht so ignorant wie es scheinen mag. Ich bin selber ein großer Dubstep- und Drum'n'Bass-Fan. Und mir ist nichts wichtiger, als ein Event wie zB. die Dances so breitbandig wie eben möglich anzulegen. Aber es ist leider nicht so einfach.



Fazit: Danke für die tolle EF, Ihr habt habt euch erneut übertroffen und alles war besser organisiert. Im neuen Jahr aber bitte 1-2 günstigere Getränke und mehr DJ´s oder gerne auch Musiker in der Piano Bar.

Es wird beizeiten wieder einen Aufruf für DJs geben. Du kannst Dich gerne melden. :D
Logged
Director of Video
Director of EF Prime
Director "Enter The Arena"

BigBlueFox

  • Video Lead
  • Video Team
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 868
Re: Feedback in Deutscher Sprache (german language)
« Reply #4 on: 25.08.2011, 02:30:30 »

[...]Fragt doch mal FoxAmoore ob er ein paar Lieder für uns in der Pino Bar spielt ;)

Die Jam Session zeigte schon eine Richtung die unbedingt weiter verfolgt werden sollte.



Du meinst so, wie FoxAmoore das am Samstag schon gemacht hat? :)
Logged
Director of Video
Director of EF Prime
Director "Enter The Arena"

Cheetah

  • Chairman
  • Administrator
  • *
  • Offline Offline
  • Posts: 6301
Re: Feedback in Deutscher Sprache (german language)
« Reply #5 on: 25.08.2011, 02:52:24 »

Hi!

Im Detail muss ich ja hier nicht mehr antworten, das haben Dhary und BBF ja schon getan. Ich habe in den englischsprachigen Threads schon einige grundlegende Sachen geschrieben, die du vielleicht nicht lesen konntest, daher hier nochmal eine Kurzfassung zum Thema Futter & Getränkepreise:

Auch wenn ich es nachvollziehen kann, daß niemand unbegrenzt viel Geld in der Tasche hat, und wir uns selbst natürlich auch freuen würden, wenn die Drinks so viel kosten würden wie in einer Studentenkneipe, haben wir trotzdem auf die Preisgestaltung der Hotelgastronomie leider keinen Einfluss.
Das ist zu 100% das Geschäft des Hotels. Wir betreiben weder die Bar noch die Restaurants. Kostenloses Wasser ist in Amerika absolut üblich, in deutschen Hotels leider nicht.




Logged
yours,

Cheetah

Zefiro

  • Pawpeteer
  • IT Department
  • Country: de
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 1671
    • Zefiros Höhle
Re: Feedback in Deutscher Sprache (german language)
« Reply #6 on: 25.08.2011, 08:53:44 »

Wir waren eine Gruppe von 4 Personen und waren tatsächlich etwas geschockt, als wir die Security mit einem Schläger gesehen haben und hielten es für unangebracht.
Vielleicht hilft es, das von einer anderen Seite zu betrachten:
Aus meiner Erfahrung der letzten 10 Veranstaltungen kann ich sagen daß die EF-Security sehr umsichtig, deeskalierend, diskret arbeitet und der normale Congast davon lediglich in Form von Crowd Control = Schlangenbildung und Eintrittskontrolle vor ArtShow/DealersDen/etc mitkriegt. Die Annahme, daß hier in irgendeiner Form mit Gewalt hantiert wird erscheint mir also als eher fern liegend.

Unter diesem Blickwinkel kann man solche Aktionen auch eher als gutmütige Scherze sehen. Wie bereits gesagt wurde, jeder einzelne Teilnehmer zahlt seinen vollen Conbeitrag plus Hotel, auch die Security, und möchte auch seinen Spaß auf der Convention haben. Manche Charactere laufen mit LARP-Rüstung und Schaumstoffwaffen als Teil ihrer Kostümierung herum und werden ebenfalls nicht als reale Bedrohung wahrgenommen. So würde ich empfehlen diesen Schaumstoff"schläger" ebenfalls zu sehen.

*schnurr*
Logged

Dragony

  • Registration
  • Offline Offline
  • Gender: Female
  • Posts: 177
  • Time Lord
Re: Feedback in Deutscher Sprache (german language)
« Reply #7 on: 25.08.2011, 10:50:02 »

Da bislang keiner auf die Reg-Warteschlange eingegangen ist, so tue ich das mal.

Wir saßen zu 4. an der Reg. Und das ist eine Menge an Leute und vor allem an Equipment, denn jedes System muss mit dem Regsystem verbunden sein. Wir haben die Karten und den Info-Schrieb schon nach Nummern sortiert und die vier Leute an den PC's hatten ihre 3 - 4 "Läufer", die den PC-Leuten dann die Karte und den Zettel brachten.
Dazu gehört auch bei jedem Gast, der sich Reggen will, eine freundliche Erklärung was er mit der Karte machen muss und wofür sie ist. Egal ob man das die letzte EF schon mitgemacht hat oder nicht. Das gehörte (zumindest bei mir) zum guten Ton.

Guter Service dauert halt, leider. Nur möchte ich halt nicht, dass die Leute einfach was ohne Worte in die Pfoten gedrückt bekommen, von denen ich anschließend hören muss, dass der Service großer Mist war.

45 minuten zu warten ist nicht schön, keine Frage, aber wir saßen zu viert da und haben ohne Pause am Stück etwa 4-5 Stunden geackert. Dazu kam, dass selbst am Early Arrival-Tag schon gut 600 Leute eingecheckt haben. Gute 400 - 500 noch mal am Mittwoch. Ich bin froh, dass es diese Verteilung gab, denn sonst hätte man noch länger warten müssen.

Meckern ist die eine Sache, aber selber an der Reg zu sitzen und das ganze abzuarbeiten eine ganz andere...
Logged
"State your name, rank and intention!" - "The Doctor, Doctor,... fun..."

Thygrrr

  • Regular Member
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 218
  • Snarf!
Re: Feedback in Deutscher Sprache (german language)
« Reply #8 on: 25.08.2011, 12:52:02 »

Die Reg war superfreundlich und sehr effektiv.  8)

Ich kann die ganzen Jokes über die Registration Line nicht so recht nachvollziehen, andere Cons (hust, hust, Anthrocon) haben viel, viel viel viel längere Reglines.
Logged
Thygrrr Darkfurre

Dhary Montecore

  • Executive Security Officer
  • Convention Security Director
  • Country: de
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 2466
  • Party on, we got your back!
    • dhary.de
Re: Feedback in Deutscher Sprache (german language)
« Reply #9 on: 25.08.2011, 15:03:48 »

Auch dass die Security Spaß haben will und den vollen Preis bezahlt hat keinen Zusammenhang zu meiner Kritik. Das ist lobenswert, aber mir ging es um die Frage: Wie wirkt jeder als Security, der das Aushängeschild der EF darstellt. Und wenn einige Securitys mit Waffen (Attrappen) im öffentlichen Außenbereich herumlaufen und diese nicht sofort als Attrappe zu erkennen sind, ist das unangebracht. Dieser Meinung sind so einige Personen, die das ebenfalls beobachtet haben.

Okay, ich denke das haben inzwischen alle verstanden. Wie in meiner ersten Antwort sage ich dir nun nochmal und ganz offiziell: Das Verhalten unserer Security und ihr Auftreten in der Öffentlichkeit beobachten wir sehr genau und ich sehe keinen Grund irgendetwas daran zu ändern. Deine Kritik ist also zu Kenntnis genommen.
Logged

Dragony

  • Registration
  • Offline Offline
  • Gender: Female
  • Posts: 177
  • Time Lord
Re: Feedback in Deutscher Sprache (german language)
« Reply #10 on: 25.08.2011, 15:29:04 »

@ Feuerfuchs:

Wir sind immer offen für konstruktive Vorschläge. Ich denke mal, da spreche ich hierbei für viele Staffer und Seccis gleichzeitig. Nur müssen die halt auch umsetzbar sein.

Ich denke mal, dass die Garderobe, in der wir da die Reg zelebrieren schon die beste Wahl ist. Und wir hatten schon noch einen Platz mehr angebaut (Ich glaube Wolffire und Kralle saßen dort die meiste Zeit). Noch einen 5. Platz anzubauen ist meiner Meinung nach aktuell noch nicht unbedingt notwendig. Denn Warten musste man so oder so - ob nun an der Reg, oder halt eben anschließend an der Rezeption. Die kamen eh nicht aus dem Quark.

Oder hast du noch einen bessere Vorschlag, wie man das ganze verbessern kann?
Logged
"State your name, rank and intention!" - "The Doctor, Doctor,... fun..."

Dragony

  • Registration
  • Offline Offline
  • Gender: Female
  • Posts: 177
  • Time Lord
Re: Feedback in Deutscher Sprache (german language)
« Reply #11 on: 25.08.2011, 15:53:26 »

Uffza... Da geht aber auch erstmal viel Geld in die Dutten, was man dann aber anderweitig besser verwenden kann (meine persönliche Meinung).

Schau mal, wir sind hier in D-Land nur mit 40% vertreten, hier wäre das Porto vergleichsweise günstig. Aber wie ist es nach Finnland, Russland, Amerika, Saudi-Arabien?

Und dann hast du noch die Masse X, die ihr Kärtchen vergisst, verbusselt, sich klauen lässt...

Ja, es wäre vllt. eine Erleichterung bei der Ausgabe der Karten - die Rules of Conduct müssen dennoch unterschrieben werden vor beginn der Con. Da hast du nichts gespart. Also bleibt das raussuchen dennoch vorhanden.
Dann kommt noch das Nachdrucken der verbusselten Karten = Mehrkosten, die ebenfalls nicht sein müssen.

Also ich will deinen Vorschlag nicht in der Luft zerreissen, aber wirklich eine Erleichterung ist das meiner Meinung nach nicht. :/
Im Gegenteil - es ist eine Menge Arbeit im Vorraus, die man so oder so nicht einsparen kann.

Also ich wäre mit der Lösung eher unglücklich, auch wenn wir an der Reg ne Menge Arbeit machen, mit unserem aktuellen System. Aber ich hab das letztendlich nicht zu entscheiden.  :-X
Logged
"State your name, rank and intention!" - "The Doctor, Doctor,... fun..."

Loewi

  • Accounting Director
  • Board of Directors
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 858
Re: Feedback in Deutscher Sprache (german language)
« Reply #12 on: 25.08.2011, 16:03:05 »

... und wir verlieren dadurch sämtliche Kontrollen wer letztendlich unsere Veranstaltung besucht und damit auch Versicherungsschutz. Coole Idee.
An unserer Registrierung gab es genau zwei mal in den ganzen Tagen eine längere Schlange - und das war zu den Stoßzeiten. Da kannst Du optimieren wie Du willst, wenn dann ein ganzer Bus mit über 50 leuten vor der Tür hält und alle sich mit Gepäck und allem an der Reg anstellen und nebenher noch Leute begrüßen und was nicht noch, von denen vielleicht auch ein paar noch upgraden müssen oder noch Restzahlungen zu leisten haben, dann dauert es eben.
Ich als verantwortlicher für die Registrierung stelle fest, dass die Registrierung in diesem Jahr sehr optimal gelaufen ist.

und nebenher mal ganz ehrlich... Du beschwerst Dich über teures Essen im Hotel und gehst dann für 12 Euro pro person frühstücken? In welchem Verhältnis steht das denn?
Im Hotel hättest Du für 5 Euro mehr pro person fast schon ein Brunch-Buffet all you can eat bekommen mit allem, was Du Dir so vorstellen kannst. Daran kannst Du Dich fast schon für den ganzen Tag satt essen, da die Auswahl riesig groß ist. 12 Euro für ein relativ normales Frühstück ausserhalb des Hotels finde ich in der Region Magdeburg ziemlich teuer ehrlich gesagt. Dafür gehe ich mir lieber im House of Steak ein 250g Filetsteak essen - oder nehme das kleinere Continentalfrühstücksbuffet für 3 Euro weniger pro Person im Maritim.
Logged

Huskyboy

  • Regular Member
  • Offline Offline
  • Posts: 63
  • FC[HuskyFuchs]3a A- C D H++ M- P+ R++ T+++ W Z Sm+
Re: Feedback in Deutscher Sprache (german language)
« Reply #13 on: 25.08.2011, 16:08:32 »

Ganz davon ab das die Post gerne mal Wichtige Dinge Verliert, oder ähnliches

Immerhin musste bei uns die Hoteltür nicht wegen zuviel andrang geschlossen werden, wie auf einer Gewissen Kölner Spielemesse  ;D

12€ Pro Person für Frühstück halte ich auch für ganz schön viel, da braucht man sich wirklich nicht über die Hotelpreise zu beschweren, immerhin braucht man da dann auch nicht sonst wo hin zu latschen. Und irgendwie kam mir Magdeburg dieses Jahr Teurer vor als letztes Jahr.
Logged

Dragony

  • Registration
  • Offline Offline
  • Gender: Female
  • Posts: 177
  • Time Lord
Re: Feedback in Deutscher Sprache (german language)
« Reply #14 on: 25.08.2011, 16:13:50 »

Also das kleine Französische Frühstück bei Alex (hinterer Ausgang vom Hotel, links halten und dann bis zum Springbrunnen gehen - vllt. 200 - 300m) kostete 3,60€. Es beinhaltete 2 Croissants plus Butter und Marmelade und einen Tee oder Kaffee...

Oder für den großen Hunger gabs das Frühstücksbuffet (Warm/Kalt süß und herzhaft, samt einem Orangensaft) für grade mal 6,20€ wem das französische Frühstück nicht reichte.

Ansonsten im CityCarree gabs gegenüber vom Kaufland einen guten Bäcker.

Also Frühstück gabs in der Gegend schon und das auch günstig. Man musste nur mal das Conbook lesen. Gleiches gilt für das Mittagessen oder Abendessen.
Logged
"State your name, rank and intention!" - "The Doctor, Doctor,... fun..."
Pages: [1] 2 3   Go Up