The Eurofurence Forum

Please login or register.

Login with username, password and session length
Advanced search  

News:

Eurofurence 26 — "Welcome to Tortuga"
Estrel Congress Center Berlin
August 24 - 28, 2022
Follow eurofurence on Twitter

Pages: [1]   Go Down

Author Topic: Rules of Conduct auf Deutsch  (Read 5016 times)

Dhary Montecore

  • Regular Member
  • Country: de
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 2483
Rules of Conduct auf Deutsch
« on: 11.01.2015, 20:26:36 »

Dear non-German attendees: This is a German translation of the rules of conduct as a service to our guests that have problems with English.




Hallo!

Da die Frage immer wieder gestellt wird habe ich vor einigen Jahren eine komplette Übersetzung der Rules of Conduct angefertigt und kommentiert. Der nachfolgende Text ist ein Bestandteil eines Forum-Eintrages auf forum.furbase.de mit dem Titel "Eurofurence für Anfänger" (https://forum.furbase.de/index.php?page=Thread&threadID=55010) . Dieser Auszug ist hier für Euren Komfort veröffentlicht - bitte entschuldigt wenn Textstellen auf andere Kapitel verweisen: Diese befinden sich dann im Originalthread.







Regeln, Security und Organisatoren


Keine Veranstaltung dieser Größe kann ohne grundlegende Regeln funktionieren. Bei Conventions nennt man dieses Regelwerk "Rules of Conduct" (Verhaltensregeln) oder "Code of Conduct" (Verhaltenscodex). Die Regeln der Eurofurence findest du hier. Auch die sind natürlich auf Englisch. Wenn du dabei etwas nicht verstehst, ist es sehr wichtig, dass du dir den Abschnitt von jemandem übersetzen lässt, der gut Englisch kann. Wenn du den Abschnitt dann immer noch nicht verstehst oder Fragen dazu hast, wird man dir helfen, wenn du eine E-Mail an security@eurofurence.org schickst. Da kannst du auch auf Deutsch hinschreiben. Übrigens, während der Convention gegen die Regeln verstoßen und dann zu sagen, du hättest sie ja nicht lesen können bringt dir gar nichts. Du hast ja bei deiner Registrierung vor Ort unterschrieben, dass du die Regeln verstanden hast und anerkennst.

Alle professionell geführten Conventions haben einen eigenen ausgebildeten und von kompetenten Fachkräften geleiteten Sicherheitsdienst im Einsatz, der diese Regeln durchsetzt und für die Sicherheit der Gäste verantwortlich ist. Der Sicherheitsdienst der Eurofurence gehört zur sogn. "MI:3" Vereinigung. Das ist quasi ein Dachverband für Sicherheitsdienste auf Furry- und anderen Fandoms-Veranstaltungen in ganz Europa. Dadurch haben alle Conventions und Veranstaltungen die dazu gehören einen einheitlichen Standard und gleichbleibende Kompetenz bei ihren Sicherheitsdiensten. Übrigens: Alle Mitglieder des MI:3 und somit des Eurofurence Sicherheitsdienstes sind Furries wie du und ich und wissen daher ziemlich genau was abgeht. ;) Also keine falsche Scheu wenn du Fragen hast!

Ja, natürlich haben die Jungs und Mädels von der Security das sagen, aber deren Aufgabe ist dich und alle anderen Teilnehmer zu schützen und für euch da zu sein wenn du Fragen oder Probleme hast oder Hilfe brauchst. Bitte sei nicht böse wenn einer von denen mal genervt oder gestresst wirkt wenn du ihn/sie ansprichst: Der Job kann wirklich hart, undankbar und frustrierend sein und ein Danke bekommt man selten. Das ist aber in 99.9% der Fälle nicht wegen dir oder gegen dich gerichtet! Mach dir also keine Sorgen. Sollte einer von der Security allerdings tatsächlich unfreundlich sein solltest du nicht zögern dem Chef der Sicherheit Bescheid zu sagen - Unfreundlichkeit wird bei der MI:3 Security nicht toleriert, Es heißt ja nicht umsonst SicherheitsDIENST. Wenn du solch einen Fall melden möchtest oder du dich von irgendjemandem von der Orga oder der Security ungerecht behandelt fühlst kannst du wie gesagt den Chef der Sicherheit ansprechen. Erreichen wirst du den am besten in dem du zum "ConOps" Office gehst und den per Funk rufen lässt. Das ConOps Office (Büro) findest du in der Karte in deinem Con Book!

Erkennen kannst du die Security an einem zusätzlichen Badge mit der Aufschrift "Security" und einer Armbinde oder einer Weste mit dem offiziellen Logo:



Wie gesagt, diese Jungs und Mädels sind dazu da, dir zu helfen. Wenn du Fragen oder Probleme hast, kannst du die jederzeit ansprechen. Das sind echt nette Leute. Kleiner Tipp: Auf den Armbändern oder Westen findest du zusätzlich kleine Flaggen. Diese Flaggen stehen für die Sprachen, die der Träger fließend sprechen kann. Wenn du also z.b. nur Deutsch sprichst, such dir einfach jemanden, der eine Deutschlandflagge hat. :)

Ganz wichtig ist aber: Nur diejenigen, die diese Armbinde/Weste und das Zusatzbadge haben, wo "Security" und die aktuelle EF Nummer drauf steht sind auch wirklich vom Sicherheitsdienst. Obwohl es verboten ist tauchen immer mal wieder Leute auf mit T-Shirts oder ähnlichem, auf denen "Security" oder sogar lächerliche Wortschöpfungen wie "Sefurity" steht oder die einfach nur behaupten zur Security zu gehören. Diese Leute gehören nicht zu den Organisatoren oder dem Sicherheitsdienst und haben nichts zu sagen.

Wie die Security auch, so arbeiten alle Staffer viele Monate hart an den Vorbereitungen und ackern sich dann auf der Convention selbst den Ar*** ab um dir eine geile Zeit zu schenken. Und dabei zahlen die Jungs und Mädels nicht nur genau wie du ihre Confee, sondern meist sogar deutlich mehr. Ihr einziger Dank ist dein Lächeln und dein Dankeschön. Also, nimm dir die Zeit diesen Leuten ein herzliches Danke zu sagen und ihnen ein Bier auszugeben. Die haben das verdient.

Aber unabhängig davon solltest du ihnen das Leben nicht zusätzlich schwer machen, indem du Regeln übertrittst oder sonst wie Ärger machst. Auch Staff und Security sind nur Furries und wollen so gut es geht mit dir zusammen feiern. Keinem von denen macht es Spaß dich anzumeckern. ;)

Wenn du die Security brauchst, findest du sie an den Kontrollpunkten am Eingang der Artshow, dem DealersDen, der Fursuit-Lounge (Umkleidebereich), im Garderobenbereich nahe der Hauptbühne oder einfach irgendwo in der Menge. Im Notfall sollte ein beherzter Ruf "SECURITY!" in die Menge dir auch sofort Aufmerksamkeit verschaffen. Auch kann jeder andere Staffer die Security über Funk alarmieren.


Deutsche, kommentierte Übersetzung der Eurofurence-Regeln

Quote
Rules of Conduct - Verhaltensregeln

Die Eurofurence versteht sich als professionelle Convention von freundlichen, respektvollen und aufgeschlossenen Mitgliedern der Furry-Community und deren Freunden. Als eine Bedingung der Teilnahme müssen alle Eurofurence Teilnehmer diesen Regeln während ihrem gesamten Aufenthalt folge leisten, auch vor der Eröffnung und nach der Beendigung der Convention. Bitte fragt wenn es irgendwelche Unklarheiten gibt - wir werden dir gerne alle Fragen beantworten. Bitte verstehe jedoch dass wir diese Regeln während der Convention nicht diskutieren werden. Die Verhaltensregeln werden strikt durchgesetzt von freiwilligen Eurofurence Sicherheitskräften die vor Ort klar als solche erkennbar sein werden. Wenn du ein Problem hast mit irgendeiner Entscheidung eines Organisators steht es dir frei den Leiter der Sicherheit oder den Chairman hinzuzuziehen.

Generelle Regeln
Jede Handlung oder jedes Benehmen dass den Ablauf der Veranstaltung signifikant stört, andere Teilnehmer übermäßig belästigt oder das Verhältnis zwischen Eurofurence und dem Hotel oder der Öffentlichkeit beeinträchtigen kann ist streng verboten und kann zum permanenten Ausschluss von der Veranstaltung führen. Diese generelle Regel steht über allen anderen und kann jederzeit angewandt werden
  • Bitte behandelt einander respektvoll.
  • Du musst für alle Schäden die du verursachst haften.
  • Den Anweisungen der Convention Organisatoren und des Sicherheitsdienstes ist Folge zu leisten.
  • Bedrohungen jeder Art, inkl. körperlichen Übergriffen, Gewalttätigkeiten, vorsätzliche Einschüchterungen, unerwünschtes Verfolgen oder unerwünschter Körperkontakt werden nicht toleriert.
Denke bitte daran, dass die Lobby, die Foyers und die Restaurants öffentliche Bereiche sind und daher andere Hotelgäste vor Ort sein können die nicht an unserer Veranstaltung teilnehmen. Hilf uns bitte denen den bestmöglichen Eindruck von unserem Fandom zu geben!

Ich denke, den ersten Teil muss ich nicht groß kommentieren. Heißt im Grunde genommen nur: Mit gesundem Menschenverstand sind die meisten dieser Regeln unnötig. Außerdem ist hier der wichtige Punkt, dass die Regeln während deinem GANZEN Aufenthalt gelten, eben auch am Early Arrival und Late Departure Tag. Wenn man also am Montag morgen nach der DeadDogParty dagegen verstößt hat dass dennoch Konsequenzen, auch wenn diese in einfacheren Fällen erst zur nächsten Convention gültig werden. Die "Generelle Regel" klingt nun erstmal drakonisch und bedrohlich, ist aber im Grunde genommen nur eine Sicherheitsmaßnahme gegen die ein, zwei Teilnehmer, die versuchen Anwalt zu spielen und die Regeln zu umgehen. "Das steht aber nicht genau so in den Regeln!" ist eine Ausrede, die niemals zieht und dich nur sehr unbeliebt macht. ;) Keine Sorge, diese Regeln werden nie willkürlich angewandt. Zu Deutsch: Wenn du keinen Mist machst, wirst du auch garantiert keinen Ärger bekommen.

Das mit den Schäden sollte ja auch klar sein: Wenn du was kaputt machst musst du dafür auch bezahlen. EF ist nicht schuld, dass du das Sketchbook von Blotch zerrissen hast. :D

Logischerweise musst du den Anweisungen von Orga und Security Folge leisten, also gehorchen wenn man dir was sagt. Das man niemand anderen bedroht oder gar angreift sagt einem auch der gesunde Menschenverstand. Das unerwünschte Verfolgen anderer Teilnehmer (auch "Stalking" genannt) ist selbstverständlich auch verboten!

Was mit "unerwünschter Körperkontakt" gemeint ist? Nein, nicht jeder Furry will automatisch zur Begrüßung umarmt werden und nicht jeder Furry versteht Spaß. Und der niedliche Typ dem du da gerade auf den Hintern geklappst hast war dummerweise der homophobe Anwohner von nebenan, der sich gerade an der Rezeption über den Lärm beschweren wollte. Also: Wenn du nicht sicher bist, dass jemand umarmt (gehuggt, geknuddelt, gekratzelt oder sonstwas) werden will oder man es dir von sich aus anbietet, dann Hände in die Taschen! Nein, Fursuiter haben in den allermeisten Fällen kein Problem mit einer Umarmung (aber Pfoten weg von den Intimzonen! Dass man das überhaupt erwähnen muss...). Für mehr Details solltest du das Kapitel über Fursuiter weiter unten lesen! :D

Das mit dem Aufhören ist auch immer so eine Sache. Wenn jemand nicht möchte, dass du ihn abknutschst oder jemand dich bittet, ihn oder sie allein zu lassen dann ist das eine Selbstverständlichkeit sofort aufzuhören oder zu gehen. Ich weiß, dass es immer schwierige Situationen gibt und das man nicht immer gehen will wenn man darum gebeten wird, aber sei ein Gentleman bzw. eine Dame und folge solchen Wünschen bitte.

Achja, ich hab den Respekt vergessen. Stell' dich bitte nicht vor jemand anderen, zeig mit einem Finger auf ihn/sie und ruf "HA HA!". Danke. ;)


Quote
Registrierung und Badges
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein am ersten Tag der Convention.
  • Nur registrierte Teilnehmer dürfen die Convention-Bereiche des Hotels betreten.
  • Teilnehmer werden durch ihr persönliches Ticket (Badge) identifiziert.
  • Eine Badge ist nur für die Person gültig auf die sie ausgestellt wurde und darf nicht geteilt werden.
  • Badges müssen auf Aufforderung eines Organisators vorgezeigt oder abgegeben werden.
  • Abändern oder verdecken von Informationen auf der Badge ist nicht erlaubt.

Eigentlich alles selbst erklärend. Wichtig ist hier, dass das mit dem "18 Jahre am ersten Tag der Convention" wörtlich gemeint ist. Wenn du im August am Tag vor dem Con-Beginn gerade 18 wirst darfst du dich trotzdem schon im Januar registrieren, auch wenn du da noch 17 bist. In dem Moment in dem du vor Ort deine Badge abholst musst du 18 Jahre alt sein. Und ja, wenn du z.b. erst am dritten Tag der Con 18 wirst kannst du auch erst dann teilnehmen, z.b. mit einem Tagesticket. Ja, ist blöd; man wird ja nicht von einer Sekunde auf die andere erwachsen, aber so ist das Gesetzt und dem hat dich auch die Eurofurence zu beugen. Das ist nicht deren Idee.

Die meisten Bereiche des Hotels dürfen nur von registrierten Teilnehmern betreten werden, aber wie weiter oben beschrieben sind die Lobby und die Restaurants öffentlich zugänglich. Wenn du also Furoticon (Porn-Kartenspiel) zocken willst oder die neusten Zeichnungen deines Extreme-Bondage-20-Pimmel-Karnickels rumzeigen willst -> NICHT in der Öffentlichkeit. Auch solltest du dich gerade in Lobby und Restaurants benehmen. Auch wenn wir Furries sind, wir wollen nicht bei jedem interessierten Gast in der Lobby als perverse Freaks in Erinnerung bleiben.

Auch ganz wichtig ist, dass du deinen Badge an dem Lanyard das du dazu bekommst bitte offen um den Hals tragen musst und zwar immer. Wenn du ohne sichtbaren Badge in einen Security-Kontrollpunkt rennst, obwohl du ein Teilnehmer bist wirst du sehr böse angeguckt™. Außerdem hat die Security diese nervige Angewohnheit, sich die Namen zu merken, deren Badges sie genauer kontrollieren müssen. ;)

Das Ändern oder Verdecken von Informationen auf dem Badge ist da auch ein heißes Thema. Es gibt wohl immer wieder Leute die sich ein ausgedrucktes Bild oder einen YIFF!-Aufkleber oder sonstwas quer über ihren Badge kleben, um ihren echten Namen zu verdecken. Das ist absolut verboten und bringt dir mehr als böse Blicke™ ein!


Quote
Hotel Regeln
  • Der Genuss von Speisen oder Getränken die außerhalb des Hotels gekauft wurden ist in den öffentlichen Bereichen des Hotels nicht gestattet.
  • Es ist strengstens untersagt irgendwelche Objekte aus den Fenstern, von Balkonen oder irgendwelchen andern hoch gelegenen Punkten zu werfen/hängen/baumeln. Zuwiderhandelnde werden von der Convention ausgeschlossen.
  • Teilnehmer dürfen keine Service-Bereiche des Hotels betreten. Das gilt auch für alle Backstage-Bereiche, Service-Aufzüge, die Dächer, Notausgänge und alle Bereiche die als "Staff Only" gekennzeichnet sind.
  • Das Sabotieren oder vorsätzliche Fehlauslösung von Feuerschutzeinrichtungen wie Rauchmeldern, Sprinklern oder Türen ist streng verboten.
  • Der Verkauf von jeglichen Gegenständen außerhalb des Dealers' Den benötigt explizite Genehmigung des Eurofurence Vorstandes.
  • Es ist untersagt in der Lobby, den Foyers, den Korridoren oder den Veranstaltungsräumen zu schlafen. Nimm dir bitte ein Zimmer!
  • Aus Sicherheitsgründen ist es nicht erlaubt Hunde, Katzen oder andere Tiere mit in dein Hotelzimmer oder irgendwelche Convention-Bereiche zu nehmen.
Das Thema "Fremdfutter in der Lobby" sollte recht selbsterklärend sein. Alle werden dich lieben, wenn du das Zeug, was du im Supermarkt gekauft hast diskret auf dein Zimmer bringst und dort futterst. Du wirst nicht wegen einem Schokoriegel in der Lobby angemeckert, aber durchaus, wenn du mit einer 2Liter Flasche Cola vor der Rezeption sitzt. Auch die Dose Monster in der Hand kann diskret getrunken werden und nicht mitten in der Lobby. Glaub mir, ich bin da Experte. (Außerdem gehört jeder Tropfen Monster auf der Welt miiiiir! *lacht irre*)

Zeug von den Galerien, Balkons oder sonstwo werfen ist ein ganz heikles Thema. Im Maritim Hotel war die Lobby 34.6 Meter hoch, die Erdbeschleunigung ist 9,81m/s². Machen wir also kurz Physik aus der Oberstufe: GayShadowWolf1992 wirft einen 200g schweren Gummieball von der Galerie im vierten Stock. Da war die Geländerhöhe 19,15 Meter. Ignorieren wir jetzt mal die Aerodynamik des Balls ergibt sich folgende Formel:

Epot = m x g x h, wobei unsere Masse 0,2kg, die Gravitation (Erdbeschleunigung) 9,81m/s² und unsere Höhe ca. 19 Meter beträgt. Heißt: 0,2kg x 9,81m/s² x 19m = 37,278 Joule.

Das heißt also ein Gewicht von etwa 3,7kg dass dir aus einem Meter Höhe auf den Kopf knallt. Noch fragen? Ja, Dinge irgendwo runter werfen, egal ob Schraube oder Luftballon ist verboten und wird hart bestraft, wegen der damit verbundenen Gefahren.

Das man nicht in die Service- oder Staff-Only-Bereiche läuft oder Notausgänge öffnet versteht sich von selbst, oder? Insbesondere ist es verboten auf die Dächer zu steigen, z.b. von den Fenstern aus. Dazu sollte man anmerken, dass die Security die meisten Zimmer in den Stockwerken inne hat, wo das möglich ist. Es wäre also sehr blöd™ das zu tun.

Das man nicht aus Spaß einen Fehlalarm auslöst und dann die Hotel-Evakuierung und den Feuerwehreinsatz bezahlt weiß auch jeder, denke ich. Und komm gar nicht auf die Idee, einen Rauchmelder abzuschrauben oder zuzukleben um in deinem Zimmer rauchen zu können. Das löst Störungen an der Brandmeldezentrale aus und schon steht die Security vor deiner Tür (-> siehe böser Blick™).

Wenn du während der Eurofurence etwas verkaufen möchtest brauchst du dafür entweder einen Platz im Dealers' Den oder die explizite Genehmigung des EF Vorstandes. Einfach irgendwo hinstellen oder in deinem Zimmer Zeug verkaufen geht nicht, sorry. Wenn du einen Platz im Dealers' Den möchtest musst du eine E-Mail an dealers@eurofurence.org schreiben.

In dem Kapitel über Hotelzimmer habe ich ja bereits erklärt dass das Übernachten im Hotel, egal ob in einem Zimmer oder in einem öffentlichen Bereich strikt verboten ist, wenn du kein Zimmer gebucht und bezahlt hast. Das ist Betrug, strafbar und beendet deine Teilnahme an der Convention für eine seeehr seeeehr lange Zeit.

Tiere sind während der Eurofurence nicht im Hotel erlaubt. Das liegt zum einen daran dass es immer wieder Probleme mit der Hygiene gegeben hat und immer wieder mitgebrachte Tiere offensichtlich unter dem Trubel gelitten haben. Sorry, aber es geht leider nicht anders.


Quote
Parties und Treffen
  • Versammlungen in Hotelzimmern dürfen nachts keinen Lärm verursachen der in den Nachbarzimmern gehört werden kann.
  • Zimmertüren müssen während solchen Treffen geschlossen bleiben und Versammlungen auf den Fluren sind nicht gestattet.
  • Laute Raumparties bekommen eine einige Warnung leiser zu sein. Es erfolgt keine weitere Warnung bevor das Hotel Maßnahmen ergreift problematische Teilnehmer zu entfernen.
  • Alle Zimmerbewohner sind gleichermaßen für das Aufräumen nach einer Party verantwortlich. Müll muss in Säcken verpackt werden. Hinterlass' das Chaos nicht dem Housekeeping.
  • Der Sicherheitsdienst muss überfüllte Räume leeren. Zu deiner eigenen Sicherheit empfehlen wir maximal 10 Personen in regulären Zimmern und maximal 20 Personen in den Junior-Suiten.

Lärnbelästigung ist einer der häufigsten Probleme  während großen Conventions. Der Sicherheitsdienst muss sich jede Nacht mehrfach um solche Beschwerden kümmern. Bitte sei Rücksichtsvoll gegenüber den anderen Teilnehmern und besonders gegenüber unbeteiligten Hotelgästen! Eben wegen dem Lärm ist es auch nicht erlaubt die Zimmertür sperrangelweit offen zu lassen während solcher parties oder "Flurparty" zu machen, also vor den Zimmertüren zu feiern.

Leider ist das Problem so groß dass drastische Maßnahmen mitunter nötig sind, wenn selbst nach einer gutmütigen Ermahnung der Lärm immer wieder kommt. Daher gibt es in der Regel keine zweite Warnung bevor die Security wieder vor deiner Tür steht und deine Raumparty kurzerhand auflöst. Wie gesagt, bitte nimm Rücksicht auf andere - inbesondere in den Nachtstunden.

Das man nach einer Party auch aufräumt sollte klar sein. Du kannst an der Rezeption um einen Müllsack bitten wenn deine Party mehr Müll produziert hat als in den Papierkorb passt. Bitte lass dein Zimmer nicht in völligem Chaos zurück! Das Housekeeping (der Zimmer-Reinigungs-Service) ist nicht dazu da dein Chaos aufzuräumen. Pack deinen Müll in Säcke und räum mindestens grob auf. Ansonsten können Reinigungskosten auf dich zukommen! Im übrigen ist es immer sehr empfehlenswert und gern gesehen wenn du dein Zeug zumindest halbwegs ordentlich lagerst und nicht überall im Zimmer verstreut. Es gibt immer wieder Hotelzimmer in denen man den Boden nicht mehr sehen kann - ungelogen! Wie soll das Housekeeping da sauber machen? Und die haben nur wenig Zeit pro Zimmer. Bitte zeig dich hier von deiner besten Seite und mach denen das Leben nicht noch extra schwer.

Der letzte Punkt ist besonders wichtig. In der Vergangenheit gab es Raumparties die als "Clowns-Car"-Parties Geschichte machten. Sicherlich kennst du den alten Gag mit dem Auto aus dem etliche Clowns aussteigen und keiner weiß wie die da reingepasst haben? 30 Personen auf 25m² ist nicht nur sehr ungemütlich, es ist auch sehr gefährlich! Wenn es zu einem Brand kommt, der Feueralarm los geht oder ihr aus einem anderen Grund schnell aus dem Zimmer müsst kann das ganz schlimme Folgen haben! Bitte achte bei Raumparties darauf dass du nicht mehr als 10 Leute in einem regulären Zimmer und nicht mehr als 20 in einer Suite hast. Wenn ein Raum völlig überfüllt ist muss der Sicherheitsdienst eingreifen, sorry.


Quote
Kleidung und Anstand
  • Kostüme, Accessoires und andere Gegenstände die aus echtem Fell gefertigt wurden dürfen weder getragen noch zur Schau gestellt werden.
  • In der Öffentlichkeit muss immer mindestens das Äquivalent eines (nicht-String)Badeanzuges getragen werden.
  • Bodypainting benötigt eine individuelle Genehmigung des Chefs der Sicherheit um Schäden an Kostümen oder Hoteleigentum zu vermeiden. Gesichts make-up benötigt keine Genehmigung.
  • Sexuelles Verhalten, das über einfache Zeichen von Zuneigung hinaus gehen sind nicht erlaubt in der Öffentlichkeit.
  • Offenes zeigen/tragen von Fetisch-Gegenständen ist in der Öffentlichkeit verboten, selbst als Teil eines Kostüms.
  • Nicht-Jugendfreies Material darf in den öffentlichen Bereichen des Hotels nicht gezeigt werden. Dazu zählen unter anderem: Türschilder, Flyer, Visitenkarten, Poster und Zeichnungen auf den öffentlichen Nachrichten-Tafeln.
Die Grenze für jugendfreies Material ist das Äquivalent dessen was man auf den Magazin-Titelseiten an einem normalen deutschen Kiosk sehen kann. Wenn du dir unsicher bist frage eine Mitglied der Staff. Die Grenze für Fetisch-Gegenstände/Kleidung ist schwerer zu bestimmen. Bitte frag uns wenn du unsicher bist ob etwas unangebracht sein könnte, um unerwartete Differenzen mit unserem Sicherheitsdienst zu vermeiden.

Die folgenden Gegenstände sind normalerweise erlaubt, solange sie als Kleidungs-Stil oder Teil eines Kostüms getragen werden:
  • Halsbänder (Ohne Leine)
  • Dekorative Armbänder (Ohne D-Ringe)
  • Schlittenhund-Geschirre (Nur als Teil eines passenden Kostüms)
Die folgenden Gegenstände sind explizit NICHT in der Öffentlichkeit erlaubt:
  • Ganzkörper Gummie- oder Vinyl-Kostüme.
  • Kostüme die sichtbar "anatomisch Korrekt" sind.
  • Kostüme oder Zubehör das mit Age-Play, Pet-Play oder BDSM in Verbindung steht.
  • Kostüme die intime Körperteile des Trägers unanständig zur Schau stellen.

Wir behalten uns das Recht vor einzelne Ausnahmen zu machen für besonders diskrete, geschmackvolle und/oder gut-aussehende Outfits. Verlass' dich aber bitte nicht darauf.

Echtes Fell sollte man nirgendwo auf EF tragen. So ganz persönlich verstehe ich eh nicht, wie man das toll finden kann, aber ich will hier ja neutral bleiben. Lass es einfach, dass macht dich unbeliebter als Fußpilz.

Der Satz über Badeanzüge in der Öffentlichkeit ist natürlich nicht so gemeint, dass du im Badeanzug in der Lobby rumlaufen solltest. Wenn du von deinem Zimmer zur Sauna oder zurück gehst ist das kein Problem. Trotzdem würde ich da einen Bademantel drüber ziehen (bekommt man an der Rezeption). Das soll eher heißen, dass du nicht nur im Jockstrap außerhalb deines Zimmers rumlaufen sollst. "Nicht-String-Badeanzug" ist also als untere Grenze gemeint. Hintern, Genital und (bei den Damen) die Brust müssen bedeckt sein.

Die Bodypainting-Regel ist klar soweit? Das Zeug schmiert und verursacht ganz schreckliche Flecke auf Fursuits, Hotelmöbeln und Wänden. In der Vergangenheit gab es da immer wieder Probleme. Wenn du also vorhast Bodypaint zu nutzen musst du vorher eine Genehmigung vom Chef der Sicherheit einholen. Wenn du nur dein Gesicht schminken willst brauchst du keine Genehmigung, aber denk bitte dran dass du für alle Schäden die du verursachst selbst haften musst. Sei also bitte vorsichtig! Einen ruinierten Fursuit kann man nicht so einfach ersetzen.

Sexuelles Verhalten ist auch schnell erklärt: Küssen, Händchen halten, einfaches anlehnen, egal ob homo oder hetero ist überall okay. EF ist ja eine offene Convention. Aber alles was über einfaches Küssen hinaus geht, also fummeln, Zungen-Krieg-Der-Sterne und co. gehören ins Zimmer! Auf den Sofas und Sesseln in der Lobby oder den Foyers auf einander liegen und rumschmusen ist auch nicht angebracht. Auch das sogenannte "Dry-Humping", also an jemandem reiben ist in der Öffentlichkeit selbstverständlich verboten. Wer auf wunde Hautstellen und statische Elektrizität steht muss das in seinem Zimmer machen. Faustregel: Wenn du etwas nicht auf der Straße machen würdest solltest du es auch in einem Hotel nicht machen.

Der Abschnitt über die Kleidung sollte ja nun ausreichend erklärt sein, zumal ich das ja weiter oben schon begonnen hatte. Wichtig ist: Leine am Halsband=blöd. An der Leine jemanden rum führen=sehr blöd. Das gilt auch für Lanyards oder irgendwas anderes, was als Leinen-Ersatz genutzt wird. So billige Ausreden wie "Ist ja nur ne Schnurrrrrrrr, ist ja keine Leine" bringen dir nur wieder den bösen Blick™ der Security ein. Das ist für Tantchen von gegenüber halt sehr verstörend, wenn die sowas bei ihrem mittags Kaffee an der Bar sieht. Ansonsten kann man nicht oft genug sagen: Wenn du etwas ausgefalleneres tragen willst und du dir nicht sicher bist, ob es gegen die Regeln verstößt: Immer vor der Con fragen! E-Mail an security@eurofurence.org . Während der Con diskutiert der Security-Cheffe nicht über Regeln und im Zweifel gilt seine Entscheidung. Also: vorher fragen!

Wie ja eben schon geschrieben, ist es nicht erlaubt Porn in der Öffentlichkeit zu zeigen, rumliegen zu lassen, zu verteilen, anzutackern, zu tanzen oder sonst wie raus zu holen. Also auch nicht auf der Visitenkarte vom Dildo-Shop oder auf dem Flyer der SchwanzHoch-Party oder eben nur auf ganz konventionellen Artworks und Prints. Ganz besonders solltest du daran denken, wenn du dir ein Türschild für dein Zimmer malst bzw. malen lässt. Ja, die Security kontrolliert die Türschilder nachts, damit morgens die Putzfrauen vor deiner Tür nicht das falsche schrubben. Oh, und komm nicht mal auf die Idee Pimmelbildchen auf die Nachrichten- und Infotafeln oder gar auf Tischdecken zu kritzeln! Und wenn du Blotch persönlich bist und noch so gut zeichnen kannst. Leider kommt wohl gerade das malen auf den Tischdecken vom Hotel vor. Nicht machen! Böser Furry! ;3

Bezüglich der erlaubten und verbotenen Gegenstände: Wie gesagt sind Halsbänder ohne Leinen okay. Armbänder auch, aber keine Leder-Fesseln! Die beliebten "Schlittenhund-Geschirre" sind auch okay, aber nur in Verbindung mit einem Fursuit und nur wenns passt. Fetisch-Geschirr mit Penisring am Lederpony is nicht. "Age-Play" ist übrigens alles was mit Baby-Fur in Verbindung steht, also Schlabberlatz, Schnuller, Babyfläschen, Windeln, etc.


Quote
Alkohol und andere Drogen
  • Personen die sich besinnungslos trinken werden auf ihr Zimmer eskortiert und können von der Convention ausgeschlossen werden.
  • Personen die beim besitz oder verteilen illegaler oder kontrollierter Substanzen erwischt werden werden entfernt und den lokalen Behörden übergeben.
  • Rauchen ist nirgendwo im gesamten Hotel und Convention Center erlaubt, mit Ausnahme der Raucherlounge im Untergeschoss.

Man erwartet von dir, dass du verantwortungsbewusst trinkst. Du haftest für deine Worte und Taten auch wenn du betrunken bist.

Das sollte alles klar sein, oder? Ich habe ja schon einiges zum trinken geschrieben, daher beschränke ich mich hier darauf zu betonen, dass es jedes Jahr Leute gibt, die es massiv übertreiben. Die Ärzte und Rettungssanitäter unter euch wissen, dass Alkoholvergiftungen selbst im Krankenhaus nur auf wenig Mitleid stoßen. Auf EF verbrauchen sie lediglich die wertvolle Zeit der Sanitäter, machen die Security sauer und versauen eventuell deinem Zimmerpartner die Nacht. Also, trink nur soviel, wie du auch verträgst. Lieber ein Glas zu wenig als eins zuviel.

Rauchen ist im Hotel nicht erlaubt. Niergendwo. Das gilt auch für Shisha/Wasserpfeife. Wenn du also Krebs installieren willst musst du vor die Tür gehen. Mehr gibt's da nicht zu sagen. Hör auf zu rauchen.

Vor Drogen hab ich ja auch bereits gewarnt. Dieser Punkt ist ernst: Wer beim kiffen erwischt wird oder sogar bei was schlimmerem fliegt von der Con und landet auf der Polizeiwache. Außerdem war das dann der letzte Besuch auf der EF und unseren Partner-Events/Conventions. Ja, "kiffen ist doch gar nicht so schlimm! Peace Mann!". Doch. Aber unabhängig von meiner persönlichen Meinung ist Hasch, Marihuana, THC, Gras oder wie auch immer du es nennen willst vor allem eines: illegal. Wenn die Polizei aus irgendeinem Grund jemals solches Zeug auf der Convention findet, gefährdet das die gesamte EF. Sicher kannst du verstehen, dass die Staff darum so hart durchgreift bei dem Thema. Von anderen Drogen wollen wir mal garnicht reden. MDMA und APB/Fury taucht immer mal wieder auf und wer erwischt wird wird in Schimpf und Schande von der Polizei aus seinem Zimmer auf die Polizeiwache eskortiert. Bei dem Thema gibt es keinen Spaß und keine Toleranz.


Quote
Waffen
  • Alle Waffen, auch Attrappen, Replikas, Werkzeuge und Spielzeugwaffen müssen sofort nach deiner Registrierung vor Ort genehmigt werden. Bitte gehe hierzu zum ConOps Büro.
  • Die Security kann verlangen, dass deine Waffe gesichert werden muss. Sabotage der Sicherung ist verboten.
  • Wasserpistolen, Nerf-Guns und andere geworfene oder schießende Gegenstände sind im Gebäude verboten.
  • Spaß-Kämpfe, Schwertkämpfe, Feuerspucken und andere gefährliche Aktivitäten sind verboten.
  • Außnahmen für abegsprochene Events sind möglich, aber benötigen eine individuelle Genehmigung vom Leiter der Sicherheit. Bitte frage hierzu rechtzeitig - wenn möglich vor Beginn der Convention.

Sofort nach der Registrierung heißt: sofort. Also wenn du angekommen bist und deinen Badge entgegen genommen hast gehst du mit deiner Waffe einfach ins "ConOps"-Büro. Die werden dann die zuständige Person des Sicherheitsdienstes für dich rufen. Der nimmt deine Waffe dann entgegen, schaut ihn sich an und entscheidet, ob du den auf der Con tragen darfst und unter welchen Auflagen.

Nerf-Guns und co. darf man zwar während der Con tragen, solange sie unmodifiziert sind aber laden und benutzten darf man sie nur draußen. Selbst da solltest du aufpassen keine unbeteiligten Personen zu treffen! Ja, umlackierte Nerf-Guns können auch erlaubt sein, kommt aber darauf an wie realistisch die Waffe aussieht. Wenn du etwas nicht unnötig mitschleppen willst bist du herzlich eingeladen vor der Con per E-Mail zu fragen. Denk dabei nur dran ein Photo des Gegenstandes/der Waffe anzuhängen.

Bezüglich Feuerspucken, Showkämpfen und anderen gefährlichen Aktivitäten KÖNNEN Ausnahmen genehmigt werden, kommt immer drauf an worum es geht. In jedem Fall so früh wie möglich eine E-Mail an die Security schreiben und fragen.


Quote
Photographie und Videoaufnahmen
  • Der Eurofurence e.V. behält alle Rechte an Photo- und Videomaterial, das auf der Convention aufgenommen wurde, mit der Ausnahme von Aufnahmen aus privaten Räumen.
  • Der Eurofurence e.V. erteilt dir das Recht, Videos und Photos die du auf der Convention aufgenommen hast zu privaten und nicht kommerziellen Zwecken zu verwenden.
  • Veröffentlichung in kommerziellen Medien bedürfen der schriftlichen Genehmigung durch den Vorstand.
  • Offizielle Eurofurence Kamera-Teams können Videos und Photos in den öffentlichen Bereichen der Convention und während Events aufnehmen. Diese Aufnahmen werden in verschiedenen Publikationen wie z.b. der offiziellen Highlights-DVD verwendet. Du stimmst zu, dass Videos und Photos von dir in solchen Publikationen verwendet werden können, ohne das Recht auf Kompensation oder Genehmigung. Eine Genehmigung ist nur nötig für Material, das in Situationen aufgenommen wurde, in dem eine begründete Privatsphäre erwartet werden kann.
  • Photographie und Filmaufnahmen sind in der ArtShow und im DealersDen streng verboten. Kameras und Handys dürfen nicht mit in diese Räume genommen werden.
  • Andere Einschränkungen oder Regelungen können bei bestimmten Events bestehen und werden vor Ort bekannt gegeben.

Okay, das ist eigentlich bloß Rechtsgefasel, weil es ein, zwei Leute im Fandom gibt bzw. gab, die meinten, Gesetze nach ihrem Belieben auslegen zu können. Außerdem sorgt dieser Absatz dafür, dass nicht irgendein mediengeiler Spinner mit Aufnahmen der EF zu RTL oder einer anderen Schmierenpresse rennen kann, ohne rechtliche Konsequenzen zu riskieren. Das schützt also auch deinen Hintern.

Privat darfst du also im Grunde alles mit deinen Bildern und Video machen, solange du dafür kein Geld nimmst und der Zweck rein privat ist. Also keine Sorge, niemand nimmt dir deine Bilder weg. :)


Quote
Unterm Strich
Abschließend sei gesagt, dass viele der oben aufgeführten Regeln "worst-case" Szenarien involvieren und vorhanden sind um die Sicherheit und den Comfort unserer Teilnehmer sicher zu stellen. Eurofurence war in der Vergangenheit generel ein ruhiges und angenehmes Erlebnis und wir erwarten keine Schwierigkeiten, da unsere Teilnehmer im Großen und Ganzen verantwortungsbewusste Erwachsene sind. Eurofurence ist vorbereitet beliebige oder alle der oben aufgeführten Szenarien schnell und effizient zu handhaben sollten sie eintreten. Wir danken unseren Teilnehmern für ihre Cooperation in der Vergangenheit und ihre fortwährende Hilfe die Eurofurence eine sicheres und erfreuliches Erlebnis ür alle zu machen. Hab' Spaß - denk nur bitte stets dran dich höflich gegenüber anderen in deinem Umfeld zu sein! Wir hoffen, dass du eine großartige Zeit bei uns haben wirst!

Was für ein Schlusswort! Das einzige, was ich hier betonen muss ist, dass dieser letzte Abschnitt auch regelt, dass ein Fehlverhalten nicht unbestraft bleibt, nur weil keine passende Regel hier aufgeführt wird. Ja, im Grund heißt das, dass die Leiter der Security jeden wegen seiner krummen Nase raus werfen können. Aber bleib ganz ruhig, die Geduld der Securityleitung ist unglaublich lang. Selbst Leute die schwer Mist bauen werden beim ersten mal meistens nicht raus geschmissen. Allgemein sind die Securities absolut fair und neutral und sorgen dafür, dass der Spaß der Gäste nicht gestört oder die Gäste gefährdet werden. Also keine Sorge, die sind total nett. :)
Logged
Pages: [1]   Go Up